August-Ganther-Schule

Werkrealschule mit Ganztagesschule


Warning: Parameter 2 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39
  

Kontakt

August-Ganther-Schule

Schulleitung Frau Erdrich
Schwarzwaldstr. 13
77704 Oberkirch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07802 82-740
Fax: 07802 82 769

Die neuen Schulsanitäter der AGS

Die meisten Menschen wissen nicht, was zu tun ist, wenn sie an eine Unfallstelle kommen oder in einer anderen Situation mit einer verletzten und vielleicht sogar hilflosen Person gegenüber konfrontiert werden. Dann müssen schnell Entscheidungen getroffen werden, die Schlimmeres verhindern und sogar Menschenleben retten können. Das jedoch ist nur möglich, wenn man weiß, wie man angemessen reagiert und die richtigen Schritte unternimmt. Acht Mädchen und Jungen der August-Ganther-Schule fällt das nun leichter, denn sie haben sich vom Deutschen Roten Kreuz zu Schulsanitätern ausbilden lassen, um mit ihrem Einsatz für die Mitschülerinnen und Mitschüler einen wichtigen Beitrag zum Schulleben zu leisten. Von der Kontrolle des Pulsschlages über das Anlegen von Druckverbänden, das Verbringen eines Bewusstlosen in die stabile Seitenlage bis zur Herzdruckmassage und der Mund-zu-Mund-Beatmung lernten die Siebtklässler alles, was sie über die im Ernstfall erforderlichen Erste-Hilfe-Maßnahmen wissen müssen und welche Bedeutung es hat, dass diese Maßnahmen möglichst früh beginnen und in einer Notsituation wirklich jede Sekunde zählen kann.

 

 Hintere Reihe (v.l.n.r.): Vasfija Kurta, Gizem Sarar, Sina Ell  Vordere Reihe (v.l.n.r.): Aron Peters, Mehmet Sahin, Laura Luther,  David Schwab  Auf dem Bild fehlt: Dominic Treier

Außerdem erfuhren sie, worauf es ankommt, wenn man einen Notruf korrekt und effektiv absetzen möchte, so dass Kein Wunder, dass die Jugendlichen mit Feuereifer und dem notwendigen Ernst bei der Sache waren, vorüber sich auch Sigrid Kimmig freute, die die Erste-Hilfe-Kurse des Deutschen Roten Kreuzes zur Ausbildung von Schulsanitätern seit vielen Jahren durchführt. Nach einem langen Arbeitstag wurden die Mädchen und Jungen schließlich mit einem Zertifikat ausgezeichnet, mit dem ihr freiwilliges Engagement – immerhin haben sie alle einen freien Samstag geopfert – gewürdigt und belohnt wurde. Nun können die fleißigen Ersthelferinnen und Ersthelfer an der Werkrealschule für ihre Schulkameradinnen und Schulkameraden aktiv werden, wenn es erforderlich ist. Sie werden mit ihren schon etwas erfahreneren Mitstreitern in den Pausen aber auch während des Unterrichts in einem Einsatzplan eingeteilt und auf Abruf bereit sein,um die ihnen zugeteilten Aufgaben zu übernehmen, auch wenn es zum Glück meistens nur eines Pflasters oder der Kühlung einer Prellung bedarf. Und manchmal hilft auch schon Zuhören, Trost und eine kleine Streicheleinheit.

Oberkirch (mo).