Kontakt

August-Ganther-Schule

Schulleitung Frau Erdrich
Schwarzwaldstr. 13
77704 Oberkirch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07802 82-740
Fax: 07802 82 769

Bewerbertraining

Eine gelungene Bewerbung ist der erste Schritt zum  Beruf, denn sie ist das Aushängeschild, mit dem man sich selbst  präsentiert und ein wesentlicher Baustein zum Thema „Eigenwerbung“. Umso  wichtiger ist es, dass die jungen Menschen schon früh erfahren, was es  dabei zu beachten gibt, was den Personalleitern in den Unternehmen  wichtig ist, wenn sie darüber entscheiden, wer eine Ausbildungs-oder  Arbeitsstelle bekommt und wer leer ausgeht.

Die Mädchen und Jungen der achten Klassen der August-Ganther-Schule  erhielten dazu Informationen aus erster Hand. Thomas Jäger, der bei  EDEKA-Südwest unter anderem für Personalentwicklung und  Bildungskooperationen zuständig ist, gab nicht nur hilfreiche Tipps und  Ratschläge zur ansprechenden und Gestaltung von Bewerbungsunterlagen,  die in eine komplette Bewerbungsmappe gehören, sondern erklärte auch,  worauf die Verantwortlichen in den Betrieben außerdem achten, zum  Beispiel die Schulnoten in unterschiedlichen Fächern, je nachdem in  welchem Beruf man arbeiten möchte, wobei deutlich wurde, dass die  sogenannten Kopfnoten – also die Bewertung von Mitarbeit und Verhalten -  in jedem Bereich von großer Bedeutung sind. Besondere Aufmerksamkeit  wird außerdem den Beurteilungen von Praktika zuteil, aber auch dem  besonderen Engagement innerhalb und außerhalb der Schule, zum Beispiel  in der Schülermitverantwortung, bei den Schulsanitätern oder in der  Schulband sowie in örtlichen Sport-oder Musikvereinen und anderen  Einrichtungen und Gruppierungen, die das Zusammenleben fördern und  bereichern.
Nach den Bewerbungsunterlagen steht das Vorstellungsgespräch im Vordergrund: was ziehe ich an, wie trete ich auf, wie verhalte ich mich  im Gespräch, wie bereite ich mich auf die Fragen vor und welche Fragen  kann ich selbst stellen. Geübt wurde das richtige Verhalten in  Rollenspielen, bei denen die Schülerinnen und Schüler einmal in die  Rolle des Personalleiters schlüpfen durften und einmal als Bewerberin  oder Bewerber auftraten.

Oberkirch (mo)