Kontakt

August-Ganther-Schule

Schulleitung Frau Erdrich
Schwarzwaldstr. 13
77704 Oberkirch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07802 82-740
Fax: 07802 82 769

Berufsberatung als Modellprojekt



Mit dem „Beratungsort Schule“ startete das Kultusministerium Baden-Württemberg zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit zu Beginn des Schuljahres ein Modellprojekt, das die Jugendlichen bei ihrer beruflichen Orientierung unterstützen und stärken soll.
Als eine von elf Schulen im Land und einzige Werkrealschule im Ortenaukreis nimmt die August-Ganther-Schule an dem Projekt teil, das es den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, direkt vor Ort mit einem Berufsberater in Kontakt zu treten und sich auf dem Weg zum Ausbildungsplatz oder zur weiterführenden Schule begleiten zu lassen.

Weiterlesen: Berufsberatung als Modellprojekt

AGS gewinnt School-Cup in Frankfurt

Höchst zufrieden und mit einem großen Erfolg im Gepäck kehrte die Basketballmannschaft der August-Ganther-Schule von einem Einsatz in Frankfurt zurück. Zum wiederholten Male hatte der Liga-Club Fraport Skyliners die Werkrealschule zum School-Cup in ihre Ballsporthalle in der Mainmetropole eingeladen, und die Oberkircher folgten dem Ruf gerne.

Weiterlesen: AGS gewinnt School-Cup in Frankfurt

Abrechnungssystem für die Mensa

 

Mit einem Klick auf das Logo können Sie sich ab sofort für das neue System registrieren.

 

mampf logo mit pfiff 2


Berufsberatung an der Schule

Als übergeordneten Partner dürfen wir an dieser Stelle die Agentur für Arbeit in Offenburg mit unserem Berufsberater Herrn Martin vorstellen.

Die Zusammenarbeit zwischen unserer Schule und der Agentur für Arbeit wurde in einer Kooperationsvereinbarung geregelt. Die August- Ganther- Schule geht hier mit einem besonderen Modell voran. Als einzige Werkrealschule im Schulamtsbezirk Offenburg gibt es das Angebot „Berufsberatung an der Schule“. Der für uns zuständige Berater, Herr Christoph Martin,  begleitet und unterstützt dabei  im rechtlich festgelegten Rahmen die Schule und unsere Schüler von Klasse 7 bis Klasse 10 in Fragen der Berufsorientierung und Berufswahl sowie des Übergangs nach dem Besuch der Werkrealschule. Diese Begleitung geschieht in der Arbeit mit einzelnen Klassen und nun schon im zweiten Jahr in regelmäßigen Sprechstunden (einmal im Monat), die  für Schüler
und Eltern gedacht sind und rege angenommen werden.

Betrifft: Berufsberatung / Sprechstunde an der Schule

An der der August- - Ganther- Schule gibt es im Rahmen der Berufsorientierung folgendes Angebot: 

Der für uns zuständige Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit, Herr Martin, kommt 

einmal im Monat für eine Sprechstunde an unsere Schule.

Dieses Angebot gilt für Schüler und Eltern der 8., 9. und 10. Klasse.

Weiterlesen: Berufsberatung

Mountain-Bike-Rennen

Ihre ersten Rennerfahrungen machten fünf Schüler der  August-Ganther-Schule beim Mountain-Bike-Rennen des Radsportvereines  „Staubwolke“. Auf einem durchaus anspruchsvollen Kurs konnten sich die  Sportler aus verschiedenen Klassenstufen im Wettkampf erproben, doch die  Anstrengungen lohnten sich, denn alle kamen zwar erschöpft aber sehr  zufrieden über ihre Leistungen ins Ziel. Außer den Schülern waren auch zwei Lehrer der Werkrealschule beim Team-Wettbewerb am Start.

Oberkirch (mo).

Aktionen zu Beginn des Schuljahres mit Klasse 5

Die neue Schule kann ein spannender und angenehmer Ort  sein, das jedenfalls haben die Mädchen und Jungen erfahren, die nach den  Sommerferien in die fünften Klassen der August-Ganther-Schule starteten.

Bei einem speziellen Willkommensprogramm konnten sie lernen, sich  zurecht zu finden. „Vor allem aber sollen sie sich in der freundlichen  Atmosphäre unserer Schulgemeinschaft wohl fühlen,“ erklärte Rektorin  Ursula Erdrich. Dazu tragen neben den Klassenlehrerinnen Corina Schmidt  und Bianca Sengel auch alle anderen Lehrkräfte, die Betreuer der  Pausenzeiten und Projekt sowie die Mitschüler bei: die Mädchen und  Jungen der siebten Klassen stehen den „Fünfern“ als Paten mit Rat und  Tat zur Seite. Die Möglichkeit zum näheren Kennenlernen hatten die  Kinder beider Klassenstufen bei einem gemeinsamen Frühstück. Bei einer  Schulhausrallye lernten die neuen Schülerinnen und Schüler außerdem das  Gebäude kennen, in dem sie in den kommenden Jahren ihre Unterrichtstage  verbringen werden.

Weiterlesen: Aktionen zu Beginn des Schuljahres mit den 5.Klassen

Absolventen der August-Ganther-Schule 2017:

 Klasse 9a:

 Niklas Meßmer, Danthe Niederhöfer, Justin Schönfelder, Luke Schweiger,  Kai Tesmer, Berivan Basar, Nela Basic, Rosa Gendu, Johanna Leible,  Mareike Mutterer, Antonia Streif, Emilia Tedesco

 

 Klasse 9b:

 Peter Block, Aron Huber, Matthias Huber, Dominik Maier, Philipp  Mainhardt, Oliver Mayer, Daniel Müller, Alexander Pollmann, Fabian  Schlupp, Simon Sutterer, Emilia Baglaj, Angela Merz, Anna-Lena Mutterer,  Despina Paludi

 

Weiterlesen: Absolventen2017

Besuch von Schülern bei der Winzergenossenschaft

Wer in einer Weingegend lebt, sollte wissen, wo und wie  die Trauben nach der Ernte verarbeitet werden. Aus diesem Grund stattete  eine kleine Gruppe der August-Ganther-Schule der Winzergenossenschaft  Oberkirch einen Besuch ab. Die Schüler nehmen am Wahlpflichtfach „Natur  und Technik“ teil, bei dem diese Aktion bereits seit einigen Jahren  wesentlicher Bestandteil des Unterrichtes in den achten Klassen ist.

 Insgesamt finden zwei Termine statt: bei dem ersten geht es um das  allgemeine Kennenlernen des Betriebes, beim zweiten erhalten die  Jugendlichen einen Einblick in das Labor und dürfen dort auch arbeiten  und Versuche vornehmen. Beim ersten Termin lernten die Schüler den Weg  und die Verarbeitung der Trauben von der Anlieferung über die Gärung bis  zur Abfüllung in den Flaschen kennen. Bei der Besichtigung des Neubaus  der Winzergenossenschaft bekamen sie einen Eindruck von den Dimensionen  des Betriebes und hilfreiche und wichtige Informationen über die vielen  Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten, die dort angeboten werden.

Oberkirch (mo)

Erfolgreiche Schule entlässt erfolgreiche Schüler

Wenn Könige den Hof verlassen, dann nur, weil sie  hinaus in die Welt reiten und einen Schatz suchen müssen. Für die  Absolventen der August-Ganther-Schule hat die Schatzsuche bereits vor  einiger Zeit begonnen, und sie sind ihrem Ziel ein gutes Stückchen nähergekommen: mit ihrem Abschluss sind sie bestens auf ihren Weg vorbereitet  und halten eine kostbare Schatzkarte mit vielen wichtigen Hinweisen für  die Zukunft in ihren Händen.

Weiterlesen: Erfolgreiche Schule 

Bau-Messe in Bühl

Viele Berufe rund um das Thema „Bauen“ und „Handwerk“  lernten die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der  August-Ganther-Schule bei ihrem Besuch auf der Infomesse „Bau“ im  Ausbildungszentrum Bühl kennen. Vermittelt wurden jedoch nicht nur  theoretisches Wissen und trockene Informationen zu den Tätigkeitsfeldern  und Aufgabengebieten. Im Mittelpunkt des Besuches stand das aktive  Mitarbeiten unter der Anleitung von Ausbildern und Auszubildenden. So  konnten die Jugendlichen unter anderem Mauern erstellen und Brücken aus  Holz bauen, um die Wette Nägel in ein Holzstück hämmern, Fliesen,  Pflastersteine und Rollrasen verlegen, eine Fläche im Außenbereich  planieren und mit einem kleinen Bagger ein Loch graben. Sichtlichen Spaß  hatten daran nicht nur die männlichen Schüler der Werkrealschule. Auch  die Mädchen waren mit viel Eifer und Freude bei der Sache.

Oberkirch (mo)

Sportliche Erfolge

Überaus sportlich zeigten sich Mädchen der Klassen 6  bis 8 der August-Ganther-Schule: nach einigen intensiven  Trainingseinheiten auf dem heimischen Sportgelände konnten sie ihre  Talente im Bereich der Leichtathletik auch außerhalb der Schule unter  Beweis stellen. Mit Erfolg: beim Regierungspräsidiums-Finale von „Jugend  trainiert für Olympia“ in Konstanz erreichten sie gemeinsam mit allen  Disziplinen den dritten Platz. Zur Belohnung gab es vor der Heimfahrt  auch noch eine Abkühlung im Bodensee.

Oberkirch (mo).

Science Days im Europa Park

In eine große Experimentier- und Erlebniswelt begaben  sich die Schülerinnen und Schüler der fünften bis zehnten Klassen der  August-Ganther-Schule bei den Science Days im Europa Park Rust.
Bei zahlreichen spannenden Aktionen und Aktivitäten rund um  Naturwissenschaft und Technik wurden diese umfangreichen und  interessanten Themengebiete greifbar und damit zum echten Erlebnis. Die  Kinder und Jugendlichen durften nicht nur beobachten und staunen,  sondern selbst ausprobieren, testen und experimentieren.

Oberkirch (mo)

Mit dem Rad auf Tour

preview

Auf ihren Rädern unterwegs zu sein, ist für elf Mädchen  und Jungen der August-Ganther-Schule ein ausfüllendes Hobby und ein  großer Spaß. Deswegen sind sie auch in der Mountain-Bike-AG der  Einrichtung äußerst aktiv und konnten sich zum Ende des Schuljahres über  einen zweitägigen Ausflug freuen – natürlich auf den Mountain-Bikes.

Über Nesselried und Nussbach ging es nach Offenburg-Rammersweier, wo sie  im Bike-Park und dort vor allem auf dem „Pump Track“ bei mutigen  Sprüngen und in engen Kurven ihre Geschicklichkeit und sportlichen  Ambitionen zeigen und austesten konnten. Zur Übernachtung ging es  schließlich in das Vereinsheim des Fußballvereines Zell-Weierbach, bevor  am nächsten Tag nach dem gemeinsamen Frühstück die Heimreise anstand.

Weiterlesen: Mit dem Rad auf Tour

1.Sitzung des Elternbeirats

Mit dem Schwerpunkt „Berufsorientierung“ ist die  August-Ganther-Schule bereits seit einigen Jahren erfolgreich  aufgestellt, wofür nicht nur die alljährlichen reibungslosen Übergänge  der Absolventinnen und Absolventen in Ausbildungen oder weiterführende  Schulen ein Beweis sind. Für das besondere Engagement in diesem Bereich  wurde die Werkrealschule in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal mit dem  Berufswahlsiegel „BoriS“ ausgezeichnet, und auch das Kultusministerium  wurde bereits auf die Arbeit der Einrichtung für die berufliche Bildung  ihrer Schülerinnen und Schüler aufmerksam: aus besonders erfolgreichen  Elementen soll ein Konzept entwickelt werden das auch anderen Schulen  des Landes Baden-Württemberg vorgestellt werden soll, womit die  August-Ganther-Schule Modellcharakter übernimmt.

Diese Informationen nahm der Elternbeirat der Schule bei seinem ersten  Treffen in diesem Schuljahr mit Freude und Begeisterung auf, zumal laut  Kultusministerin Susanne Eisenmann vor allem jene Haupt-und  Werkrealschulen besonders erfolgreich sind, die eine umfassende  berufliche Bildung anbieten. Bereits bestehende Maßnahmen sollen noch  besser miteinander verzahnt und in Kooperation mit regionalen Partnern –  den Schulträgern, der Berufsberatung und den Betrieben –  standortspezifisch gestaltet werden. Intensiviert werden soll aber auch  die Zusammenarbeit mit den beruflichen Schulen.

Weiterlesen: 1.Sitzung des Elternbeirats

Besuch bei der Euro-Maus

Als Belohnung für ein aktives Schuljahr mit viel  Einsatz und Engagement fuhren die Mitglieder der Schülermitverantwortung  der August-Ganther-Schule in den Europa-Park nach Rust. Schließlich  hatten die Klassensprecherinnen und Klassensprecher einiges auf die  Beine gestellt: vom Adventskalender in der Vorweihnachtszeit über  Bewirtungen bei verschiedenen Veranstaltungen, eine Disco vor Ostern und  einen Tag, an dem Schülerschaft und Lehrerkollegium mit diversen  Flashmobs überrascht wurden, bis zu einem Fußballturnier am Ende des  Schuljahres.

Weiterlesen: Besuch bei der Euro-Maus