Kontakt

August-Ganther-Schule

Schulleitung Frau Erdrich
Schwarzwaldstr. 13
77704 Oberkirch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07802 82-740
Fax: 07802 82 769

Gemeinsames Adventssingen von Jung und Alt

 Adventsstimmung für Jung und Alt entstand bei einer gemeinsamen Feierstunde dieser Tage im betreuten Wohnen im Oberkircher Weingärtnerhaus. Zu Gast waren Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a der August- Ganther- Schule Oberkirch zusammen mit ihrer Rektorin Ursula Erdrich und der Lehrerin Katharina Kiefer. Eifrig hatte sich die Klasse im Musikunterricht auf den Auftritt vorbereitet. Zu Gehör kamen allseits bekannte Advents- und Weihnachtslieder, die von den Kindern vorgesungen wurden. Gerne stimmten die Gäste aus dem betreuten Wohnen in die wohlbekannten Weisen mit ein, die Ursula Erdrich am Klavier begleitete. Jana Eli aus Klasse 6 verschönerte die Lieder durch ihr Querflötenspiel.

Weiterlesen: Gemeinsames Adventssingen von Jung und Alt

Berufswegeplan der August-Ganther-Schule

Der Berufswegeplan der August-Ganther-Schule sieht  speziell für die achten Klassen viele Aktionen und Projekte vor, die  sich über das gesamte Schuljahr verteilen. Eine dieser Aktionen ist der  „Infotag Berufe“ mit den acht Bildungspartnern der Werkrealschule. So  konnte Rektorin Ursula Erdrich Vertreterinnen und Vertreter der Firmen  Ernst Umformtechnik, Papierfabrik Koehler, Erdrich Umformtechnik, Ruch  NOVAPLAST, DOLL Fahrzeugbau, Decker´s EDEKA Frischecenter sowie des  Ambulanten Pflegedienstes Hodapp und der Sozialstation St. Elisabeth  begrüßen.

 Im Laufe der Jahre hat sich der Infotag somit gewissermaßen zu einer  kleinen aber effektiven schulinternen Berufsmesse entwickelt. Dabei  haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sich direkt mit den  Ausbildern der verschiedenen Betriebe zu unterhalten und hilfreiche  Informationen zu den einzelnen Berufsfeldern zu erhalten. In den  Workshops können sich die Mädchen und Jungen außerdem praktisch  betätigen und gleichzeitig bei den ebenfalls an der Veranstaltung  teilnehmenden Auszubildenden der Unternehmen in Erfahrung bringen, wie  sie ihren Weg gefunden haben.

  

 auf den Fotos:

 - die Vertreter/Ausbilder der Bildungspartner der August-Ganther-Schule

 - Schüler der achten Klasse einem Workshop der Firma DOLL Fahrzeugbau

Weiterlesen: Berufswegeplan der August-Ganther-Schule 

SMV plant Aktionen für das Schuljahr

Mit einigen Aktionen möchte die Schülermitverantwortung (SMV) der August-Ganther-Schule das laufende Schuljahr gestalten. Bei  den Planungstagen haben die Jugendlichen beschlossen, was veranstaltet  werden soll und wer welche Aufgaben in der Organisation übernimmt. In  der Vorweihnachtszeit wird der traditionelle Adventskalender  stattfinden, bei dem jeden Vormittag vor der großen Pause eine kleine  weihnachtliche Aktion die Mitschülerinnen und Mitschüler erfreuen soll.

Außerdem werden momentan Spenden gesammelt, damit – wie bereits im  vergangenen Jahr – den älteren Menschen bei der Sozialstation Sankt  Elisabeth und beim Pflegedienst Hodapp am Nikolaustag eine süße Freude  bereitet werden kann.Für das Frühjahr sind eine Schuldisco und ein Kinoabend für alle  Klassen geplant. Außerdem wird vor den Sommerferien das Fußballturnier  um den August-Ganther-Cup im Renchtalstadion stattfinden.Die Klassensprecher der Werkrealschule sind in diesem Schuljahr:

Weiterlesen: SMV_Aktion

Deko für die Klassenkassen

Für die beiden sechsten Klassen der  August-Ganther-Schule steht am Ende des Schuljahres eine Klassenfahrt  mit der Nordseeinsel Föhr als Ziel auf dem Programm. Aus diesem Grund  sind die Schülerinnen und Schüler schon eifrig dabei, ihre Klassenkassen  zu füllen. Eine Aktion war der Verkaufsstand auf dem Nikolausmarkt. In  vielen Stunden hatten die Mädchen und Jungen mit ihren Lehrern und  Eltern weihnachtliche Dekorationsgegenstände aus Holz und Textilien  hergestellt, die regen Anklang fanden. So werden in vielen Haushalten  die aufwendig gearbeiteten Herzen, Sterne, Engelsflügel, Kronen und  Kerzenständer sowie selbstgebackene Linzertorten die Menschen erfreuen  und auf das nahende Fest einstimmen. Beim Weihnachtsmarkt auf dem  Kirchplatz am Samstag, 15. Dezember werden die Kinder erneut ihre Waren  anbieten.

Oberkirch(mo)

Schenken macht Freude

Eine vorweihnachtliche Freude bereiteten die Mädchen  und Jungen der Schülermitverantwortung der August-Ganther-Schule den  Bewohnern des Pflegedienstes Hodapp und des Altenpflegeheimes Sankt  Josef. Die Jugendlichen besuchten die beiden Einrichtungen an einem  Nachmittag und sangen mit den älteren Menschen besinnliche  Weihnachtslieder. Außerdem verteilten sie Schokoladen-Weihnachtsmänner,  die von der gesamten Schulgemeinschaft der Werkrealschule, den  Schülerinnen und Schülern, den Eltern und den Lehrern, gespendet worden  waren. Die Aktion rief nicht nur bei den Beschenkten helle Begeisterung  hervor, sondern auch bei den Mädchen und Jungen, die es sichtlich  genossen, ihre Zeit auf diese nicht alltägliche Weise zu verbringen.



Oberkirch (mo)

Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler

Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der  August-Ganther-Schule wurden bei der Abschlussfeier am letzten Schultag  für ihre Anstrengungen belohnt. Sie erhielten die Ehrenurkunden für die  hervorragenden Leistungen bei den Bundesjugendspielen und „sportliche“  Preise.

Die Schulbeste waren bei den Mädchen Julia Weigant (Klasse 7a), gefolgt  von Sanja Bitsch (Klasse 5b) und Alexandra Speck (Klasse 9b). Bei den  Jungen belegte Gökhan Colak (Klasse 7a) den ersten Platz, vor Samuel  Megbuluba (Klasse 5b) und David Engelmann (Klasse 9a). Das beste  Klassenergebnis erzielte die Klasse 5b.

 Weitere Ehrenurkunden erhielten:

Tim Schweiß (5b), Jason Laug (6a), Sina Bitsch (7a), Maria Weigant  (7a), Fabienne Bächle (8a), Semih Aksu (8b), Nikita Parfenov (8b), Timo  Gutmann (8b), Linus Latt (9a)

Oberkirch (mo)

Der Elternbeirat tagte

Zu einer ersten Besprechung trafen sich die neuen  Elternvertreter aller Klassen der August-Ganther-Schule. Schulleiterin  Ursula Erdrich informierte die Mütter und Väter über die Schwerpunkte  und Ziele der Werkrealschule im laufenden Schuljahr. Außerdem gab es  einen regen Austausch über aktuelle Fragen und Themen.

Die Elternvertreter der Werkrealschule sind:

Weiterlesen: Elternbeirat

Klassenpreise

Mit den Auszeichnungen der Klassenbesten ging für die  August-Ganther-Schule das Schuljahr 2017/18 zu Ende. Bei der gemeinsamen  Abschlussfeier in der Aula durften die besten Schülerinnen und Schüler  ihre Preise und Urkunden in Empfang nehmen.

 Klassenpreise erhielten:

 

Weiterlesen: Klassenpreise

Verabschiedung von Kathrin Koch

Im Rahmen der ersten Sitzung des Elternbeirates der  August-Ganther-Schule wurde die bisherige erste Vorsitzende, Kathrin  Koch, verabschiedet. Schulleiterin Ursula Erdrich hob das große  Engagement der Elternvertreterin über die vergangenen vier Jahr hervor. Ihr Einsatz für die Schülerinnen und Schüler sowie die gesamte  Schulgemeinschaft sei bemerkenswert gewesen. In die Amtszeit der  Elternbeiratsvorsitzenden fielen Themen wie die Neuregelungen in der  Schulmensa, die Weiterentwicklung des Ganztagskonzeptes für die  Werkrealschule und die Zertifizierung der Schule mit dem  Berufswahlsiegel BoriS. Auch im Förderverein übernahm Kathrin Koch vor  vier Jahren den Vorsitz. Dieses Amt wird sie zur Freude der Schulleitung  und des Kollegiums zunächst weiterführen.

Oberkirch (mo)

 Lies ein Buch!

Die Zeit sinnvoll nutzen – das können die Kinder und  Jugendlichen in den Sommerferien mit einem guten Buch. Deswegen hat die  Mediathek den Lesesommer eröffnet, und Schülerinnen und Schüler der  fünften und sechsten Klassen sowie der Vorbereitungsklasse der  August-Ganther-Schule nahmen an dem Ereignis teil, das von Frank Sommer  gestaltet wurde. Er stellte den Mädchen und Jungen auf unterhaltsame  Weise die Neuerscheinungen vor, die in der Mediathek in den kommenden  Wochen kostenlos ausgeliehen werden können. Dabei lud er die  Schülerinnen und Schüler unter anderem dazu ein, in verteilten Rollen  Passagen aus den Büchern vorzulesen, was sowohl den Akteuren selbst als  auch den Zuhörern und Zuschauern große Freude bereitete. Im Anschluss an  die Veranstaltung durften die Kinder das Regal mit dem Lesestoff  feierlich enthüllen und Leseausweise ausfüllen, so dass sie die ersten  Werke gleich mit nach Hause nehmen konnten.

Oberkirch (mo)

Einblick in die Bauberufe

Wie vielfältig und interessant die Berufsbilder im  Baugewerbe sind, haben Schülerinnen und Schüler der  August-Ganther-Schule bei einem Besuch der Veranstaltung „Info Bau“ im  Kompetenzzentrum der Bauwirtschaft in Bühl erfahren. Mit dabei waren  neben den Mädchen und Jungen der achten Klasse auch die Teilnehmer des  Wahlpflichtfaches „Natur und Technik“ aus den neunten Klassen der  Werkrealschule. Bei den unterschiedlichen Stationen des Besuches durften die  Jugendlichen selbst anlegen und sich als fleißige Handwerker versuchen.So lernten sie nicht nur die Werkzeuge und Maschinen, sondern auch die  verschiedensten Materialien kennen, mit denen man in den Berufen jeden  Tag zu tun hat, ob als Fliesenleger beim Gestalten von Wänden oder als  Innenausstatter beim Zuschneiden und Anpassen von Rigipsplatten und  Styropor. Auch als Betonierer, in der Blechnerei und als Straßenbauer  konnten sie aktiv werden. Bei Letzterem durften sie nicht nur einen  Baggersimulator bedienen, sondern selbst mit einem richtigen Bagger  fahren und mit einer Rüttelmaschine eine Bodenfläche einebnen.

Oberkirch (mo)

Sonne, Strand und Meer auf Föhr

Sonne, Strand und Meer – das erlebten die Schülerinnen  und Schüler der August-Ganther-Schule bei ihrer Klassenfahrt nach Föhr.Schon seit vielen Jahren zieht es die sechsten Klassen an die Nordsee,  um dort mit vielen Aktionen die Gemeinschaft zu stärken.So standen neben einer Wattwanderung, einer Radtour und einer Fahrt auf  einem Fischfangboot auch der Besuch des Wellenbades in Wyk, Spaziergänge  am Strand und ausgelassenes Spielen auf dem Gelände des Schullandheimes,  in dem die Gruppe untergebracht war, auf dem Programm. Außerdem durften  alle bei einem Abend mit „Bernstein-Uwe“ einen eigenen Kettenanhänger  aus echtem Bernstein anfertigen, nachdem sie viele Informationen über  die Entstehung, die Fundstellen und die Bearbeitung des Materials  erfahren hatten.

 Oberkirch (mo)

Besuch der Schlangenfrau

Eine etwas ungewöhnliche Bekanntschaft konnten die  Schülerinnen und Schüler der achten Klasse der August-Ganther-Schule machen: sie hatten eine Königpython und eine Kornnatter zu Besuch, die  sie anfassen und sich sogar um den Hals legen durften. Im Rahmen der Unterrichtseinheit „In den Tropen – Tiere im Regenwald  und in der Savanne“ war Anja Glaser aus Stadelhofen angereist, und mit  im Gepäck hatte sie die Reptilien, von denen sie insgesamt zehn besitzt.Untergebracht sind sie in einem Terrarium, das den Bedürfnissen der  Schlangen angepasst ist. Zur Ansammlung der exotischen Tiere gehören  neben den Königpythons und Kornnattern auch Tigerpythons und Boas.Während des Besuches in der Aula der Werkrealschule erhielten die  Jugendlichen viele interessante Informationen über die natürlichen  Lebensräume, die Lebensweise und die Verbreitung der Schlangen. Außerdem  erhielten sie Einblicke in die Grundlagen der Nahrungsaufnahme, der  Paarungsgewohnheiten, der Bedingungen, unter denen eine Schlange  gehalten werden sollte, und der regelmäßigen Häutung. Das Ergebnis  dieses Vorganges konnten die Schülerinnen und Schüler dann auch selbst  in Augenschein nehmen: Anja Glaser hatte eine Schlangenhaut dabei – und  alle durften ein Stück davon mit nach Hause nehmen.

 Oberkirch (mo)

Entlassfeier 2018

Das Ende eines Lebensabschnittes und gleichzeitig einen  Neuanfang feierten 38 Absolventinnen und Absolventen der  August-Ganther-Schule bei ihrer Entlassfeier in der Erwin-Braun-Halle.Die Zeit an der Werkrealschule ging für sie zu Ende – für 17 Jugendliche  mit dem Abschluss der Mittleren Reife, doch auf sie alle warten neue  Aufgaben und Herausforderungen. „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel,“ meinte denn auch Rektorin Ursula  Erdrich, die in ihrer Ansprache die Lernzeit der Schülerinnen und  Schüler mit dem Training einer Fußballmannschaft verglich. So hätten  sich manche Mädchen und Jungen für ein Intervalltraining entschieden,  andere darüber hinaus für Zusatztrainingseinheiten mit besonderem  Engagement.

Für alle geht es jetzt auf die eine oder andere Weise weiter, entweder  in einer fundierten Ausbildung auf dem Weg zu einem Beruf oder zunächst  auf weiterführenden Schulen, um einen höheren Schulabschluss zu  erreichen.Ihnen allen wünschte die Leiterin der August-Ganther-Schule nicht nur, dass sie erfolgreich werden, sondern vor allem auch glücklich und  zufrieden.

Dass sie das zumindest mit dem bisher erreichten schon sein können,  bestätigte Bürgermeister Christoph Lipps, der sich als Vertreter des  Schulträgers an die Absolventinnen und Absolventen wandte. „Mit  Lerneifer und Zielstrebigkeit während der gesamten Schulzeit habt ihr  dieses Ziel erreicht,“ erklärte Lipps. Als wichtige Grundlage für das  Lernen nannte er die Unterstützung für die Jugendlichen von Seiten des  Lehrerkollegiums, der Eltern und der Schulsozialarbeit, eine enorm  wichtige Rolle spielten jedoch auch die hervorragenden pädagogischen  Bedingungen und das optimale Lernumfeld, die an der Werkrealschule  geboten würden.

Auf dem Foto sind die Preisträger zu sehen (Mit Schulleitung,  Bürgermeister Lipps, Lehrern und Vertretern der Firmen, die Preise zur Verfügung stellten)

Weiterlesen: Entlassfeier 2018