Kontakt

August-Ganther-Schule

Schulleitung Frau Erdrich
Schwarzwaldstr. 13
77704 Oberkirch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07802 82-740
Fax: 07802 82 769

Schulentlassfeier der August- Ganther- Schule

Konrektor Konrad Allgeier verabschiedet

Abschlussfeier klein

In der Erwin- Braun- Halle in Oberkirch fand am Freitag, den 19. Juli, bei guter Stimmung die Entlassfeier der August- Ganther- Werkrealschule statt. Rektorin Ursula Erdrich konnte 85 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 sowie deren Eltern, das Kollegium und zahlreiche Gäste in der vollbesetzten Halle begrüßen.

Am Anfang der Feier, die von Musikbeiträgen der Schulband umrahmt wurde, wurde Konrektor Konrad Allgeier verabschiedet, der nach diesem Schuljahr in den Ruhestand geht. Erdrich zeichnete den beruflichen Weg Allgeiers nach, der 1973 seine erste Stelle als Hauptschullehrer in Oberkirch antrat – und der Schule bis heute treu geblieben war. Allgeier wirkte nicht nur in seinen studierten Fächern Mathematik und Sport, sondern auch als Klassenlehrer und setzte sich darüber hinaus besonders für den Fußball im schulischen Bereich ein. Seit 1996 übernahm er das Amt des Konrektors und füllte dies, so Erdrich „mit viel fachlicher Kompetenz, gesundem Menschenverstand und menschlicher Wärme“ aus. Rektorin Erdrich beschrieb ihn als allseits beliebten Kollegen, den man nun nicht gerne gehen lasse. Sie dankte ihm im Namen aller Schüler und Kollegen für die in all den Jahren geleistete Arbeit an der August- Ganther- Schule und überreichte ein Geschenk für Allgeier und seine Gattin.

Auch Bürgermeister Christoph Lipps schloss sich als Vertreter des Schulträgers den Dankworten für die gute Zusammenarbeit und den unermüdlichen Einsatz des Konrektors an und überreichte ein Präsent. Den Entlassschülern gratulierte Lipps zur bestandenen Prüfung und wünschte ihnen für ihren weiteren Weg, dass sie auf dem Fundament, das sie in der Werkrealschule erhalten hätten, aufbauen könnten und erfolgreich sein würden. Lipps betonte, dass die Stadt Oberkirch als Schulträger voll hinter der Werkrealschule stehe und diese auch weiterhin unterstützen werde. Er hob die überdurchschnittlichen Anmeldezahlen für das nächste Schuljahr hervor (45 Fünftklässler), die weit über dem Landestrend liegen, und dankte dem gesamten Kollegium und der Schulleitung für den engagierten und erfolgreichen Einsatz für die Werkrealschüler.

Rektorin Erdrich führte – mit Bezug auf das Motto „Uns kann man nicht beschreiben, uns muss man erleben“ - Beispiele an, wie die Schüler in der vergangenen Schulzeit zu erleben waren und gab ihnen Wünsche mit auf den Weg. Sie ermutigte sie, ihr Können weiter zu entwickeln, sich einzusetzen und etwas aus sich zu machen, ja etwas zu leisten – egal wohin der Weg nach der Werkrealschule gehe. Alle 53 Schüler der Klasse 9 schafften ihren Hauptschulabschluss, 25 Neuntklässler bleiben an der Schule und gehen in die nächste 10. Klasse. Die 32 Zehntklässler legten allesamt erfolgreich die mittlere Reife ab. Darauf, meinte Erdrich, könnten die Schüler stolz sein, und gratulierte im Namen der gesamten Schule. Den Glückwünschen schlossen sich auch Evelin Sauer, Vorsitzende des Elternbeirates, und Angelika Casella, Vorsitzende des Fördervereins der August- Ganther- Schule an. Schülersprecherin Herolinda Krasniqi und Klassensprecher Maik Dürr schilderten die Mühen und Unternehmungen des vergangenen Schuljahres aus Sicht der Schüler und der SMV (Schülermitverantwortung). Im Anschluss an die feierliche Übergabe der Zeugnisse und Preise (siehe Kasten) verabschiedeten sich die Entlassschüler mit einem bunten und unterhaltsamen Programm, durch das die Schülersprecher charmant führten. Musikalische Beiträge der Band, Lieder der einzelnen Klassen, eine Bildershow und ein selbst verfasstes Theaterstück wechselten sich dabei ab. Am Ende des Programms dankte Erdrich dem Kollegium, allen voran den Klassenlehrern der Klassen 9 und 10, den Eltern, den Schülern und allen Beteiligten für ihren Einsatz und die Zusammenarbeit während des ganzen Schuljahres und bei der Abschlussfeier. Der Abend klang bei einem Stehempfang und guten Gesprächen aus.