August-Ganther-Schule

Werkrealschule mit Ganztagesschule


Warning: Parameter 2 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00f70b1/j25/templates/entwurf09/html/modules.php on line 39
  

Kontakt

August-Ganther-Schule

Schulleitung Frau Erdrich
Schwarzwaldstr. 13
77704 Oberkirch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07802 82-740
Fax: 07802 82 769

Es tönen die Lieder

Schulchor und Instrumentalgruppe der August- Ganther- Schule trat in Altenpflegeeinrichtung auf

 

Es ist schon eine Tradition, dass die Schüler des Schulchors mit einem jahrszeitlich geprägten Programm in der Tagespflege Hodapp auftreten. Die August- Ganther- Schule und der Pflegedienst Hodapp sind seit etwa 3 Jahren Bildungspartner. Die Auftritte des Schulchores sind ein fester Bestandteil der Kooperation zwischen Schule und Betrieb.

Schulchor kl1 Schulchor kl2

Anfang Mai war es wieder soweit: Die 34 Schülerinnen und Schüler erfreuten die gespannten Zuhörer mit alten und neuen Liedern rund um den Frühling. Dabei wurde der Chor unter Leitung von Rektorin Ursula Erdrich tatkräftig unterstützt von den Schülern der Instrumentalgruppe, geleitet von Lehrerin Sarah Bruder. Zwei Schüler führten gekonnt durch das ganze Programm, zu dem auch der Vortrag von Gedichten und eine von einem Schüler selbst verfasste Regengeschichte gehörte. Passend dazu wurde der Regen mit selbst gebauten Instrumenten, so genannten Regenmachern, täuschend echt klanglich umgesetzt. Die Schüler ließen es sich nicht nehmen, auch kleine gebastelte Geschenke zu verteilen, worüber sich die älteren Menschen sehr freuten. Zum Schluss gab es das Versprechen, bald wieder zu kommen und für die Schülerinnen und Schüler gab es jede Menge Süßigkeiten als Belohnung.